Veröffentlicht am

Workshop: KickStart für Deine Website

Du möchtest eine eigene Website erstellen, die Kund*innen anspricht, ABER du hast keine Ahnung vom Thema Website und weißt nicht, wo du anfangen sollst?

Dann besuche meinen Workshop!

Du bekommst einen Überblick über folgende Themen:

  • Wie starte ich? Website-Strategie | Website-Konzept |Struktur der Inhalte | Branding & Design | Texte vorbereiten
  • Umsetzung: Richtige Domain finden | Hosting-Anbieter | CMS-System (z.B. WordPress) wählen
  • Rechtliches: Worauf musst Du aus rechtlicher Sicht achten, wenn Du eine Website online stellst.

Nach dem Workshop erhältst du einen Fahrplan an die Hand, um direkt loszulegen.

Wann? 15. Mai 2024, 16:00 – 18:00 Uhr
Wo? Raum der Wünsche, Rathausstr. 8, Rochlitz
Kosten: 20,- €

Melde Dich jetzt per E-Mail an. Ich freu mich auf Dich!
E-Mail: hallo@janinelahr.de

Veröffentlicht am

Mittelsächsische Frauenkonferenz am 26.10.24

Wichtige Fragen, die Frauen im Landkreis bewegen bekommen hier ein Podium. Mit der Technik des Redekreises besprechen wir unsere Anliegen, reflektieren unsere Arbeit vom vergangenen Jahr und schauen nach Perspektiven, die uns zufrieden machen.

Wir planen schon und freuen uns über Feedback bzw. Ideen und Wünsche für die zweite Auflage der Konferenz.

Die Rede-Inhalte und den Kuchen für das Bring-Mit-Kuchen-Buffet bringt ihr mit. Für das Mittagessen aus der Schlossküche sorgt unser Koch und…..

ganz Wichtig: Es gibt ein Programm außerhalb der Tagungszone, so dass ihr eure ganze Familie mitbringen könnt.

Während die Mütter tagen, können FreundInnen, Familie und natürlich unsere jüngsten TeilnehmerInnen einen guten Tag im Schloss verbringen, bekommen Essen und können dabei sein… Alle Fragen zur Kinderbetreuung bitte an uns richten!

Haltet Euch den Termin auf alle Fälle schon mal frei!

AnsprechpartnerInnen:

Julita Decke – j.decke@framisa.de Daniela Jacob – d.jacob@framisa.de

Veröffentlicht am

ALTES neu in Szene setzen

Erinnerungsstücke aus Holz von z.Bsp. von Oma neuen Schwung verleihen und wieder beleben

Stühle, Tische, Büfetts,……

ZUM BEISPIEL:

Lehrgang Stuhlrestaurierung

geeignet für Erwachsene ab 18 Jahren

Kontaktdaten:

möbel-TISCHLEREI SILKE KERN Obercrossen 31 09306 Erlau 03727/ 2492

Veröffentlicht am

Sofienplatz in Rochlitz

Von 129 Straßen in Rochlitz sind drei nach einer Frau benannt.

….ist wohl nach der hl. Sophia von Rom oder nach der Hagia Sophia – der Göttin der Weisheit benannt?

Wohl sehr wahrscheinlich ist die Benennung des Platzes nach der Herzogin Sophie von Brandenburg, die mehrere Jahre in Rochlitz lebte.

Sophie von Brandenburg (geb.: 6.Juni 1568 in Brandenburg, gest.: 7.Dezember 1622 in Dresden)

Nach dem Tod ihres Ehemanns, der bereits mit 31 Jahren starb, wurde Sophie, gemeinsam mit Herzog Friedrich Wilhelm von Sachsen-Weimar Regentin des Kurfürstentums für ihren ältesten Sohn.

Sophie war eine orthodoxe Lutheranerin und bekämpfte den Kryptokalvinismus in Sachsen. Nach Christians I. Tod im Jahr 1591 ließ sie dessen calvinistischen Kanzler Nikolaus Krell, einen Gegner der Lutherischen Orthodoxie, auf der Festung Königstein gefangensetzen und 1601 auf dem Dresdener Neumarkt hinrichten. In Anspielung auf die gläubige Witwe Judith im Buch Judit feierten die orthodoxen Lutheraner sie daraufhin als „Judith von Sachsen“.

Das Fraumutterhaus 1617.[1]
Als Witwe lebte Sophie bis 1602 auf Schloss Rochlitz, dann bis 1611 auf Schloss Colditz, das sie mit aufwändigen Gartenanlagen schmücken ließ, und später im sogenannten „Fraumutterhaus“ in Dresden. Mit dem Sophiendukaten ließ sie eine eigene Münze prägen und die alte Franziskanerkirche in Dresden wieder zum Gottesdienst herrichten (1599–1610), die nach ihrem Taufnamen Sophienkirche genannt wird.[2]

Von Kurfürstin und Herzogin Sophie hat außerdem Der Herzogin Garten in Dresden seinen Namen. Ferner ist die Große Prunkkassette der Kurfürstin Sophia nach ihr benannt – ein repräsentativer Schmuckkasten, der als eines der bedeutendsten Zeugnisse der deutschen Goldschmiedekunst der Spätrenaissance gilt und im Grünen Gewölbe ausgestellt ist. Sophie hatte ihn 1588 von ihrem Gatten als Weihnachtsgeschenk erhalten.

Sie starb 1622 auf Schloss Colditz.

Veröffentlicht am

Kunigundenstraße in Rochlitz

Von 129 Straßen in Rochlitz sind drei nach einer Frau benannt.

….ist benannt nach der Heiligen Kunigunde, Kunigunde von Luxemburg, der Ehefrau von Kaiser Heinrich II. Sie war die Königin und Kaiserin des heiligen römischen Reiches.

Sie lebte um 980 – 1033 und starb im von ihr gegründeten Benediktinerinnenkloster Kaufungen.

Sie wurde in der Familiengrablege in Bamberg beerdigt.

Die Kunigundenkirche in Rochlitz ist nach ihr benannt, da sie zu ihrer Heiligsprechung wohl um 1200 im romanischen Stil erbaut wurde.

Veröffentlicht am

Caspari Straße in Rochlitz

Von 129 Straßen in Rochlitz sind drei nach einer Frau benannt.

Gertrud Caspari gilt als eine der erfolgreichsten und populärsten Bilderbuchillustratorinnen im deutschsprachigen Raum während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ihr Schaffen war wegweisend und wirkte stilprägend auf die Entwicklung des Bilderbuchs. C. trat v.a. mit Kinderporträts hervor. In ihren Bilderbüchern sind zudem zahlreiche Darstellungen ihrer sächsischen Heimat zu finden – neben romantischen Landschaften und der heimischen Tierwelt z.B. auch die Dresdner Frauenkirche oder die berühmte Brücke „Blaues Wunder“.

(Zitat aus: Sächsische Biografie)

Veröffentlicht am

Erinnerungsort Rochlitz

KZ-Außenlager von Flossenbürg

Ein Transport mit 200 jüdischen Ungarinnen und einer Russin kommt aus Auschwitz. Weitere 200 jüdische Frauen aus Ungarn und Polen, Griechenland, den Niederlanden, Deutschland und Italien kommen im Februar 1945 aus Bergen-Belsen. Sie verrichten Zwangsarbeit in der Teilefertigung für die Flugzeughydraulik bei der Mechanik GmbH.

Hier gibt es mehr Infos….

Veröffentlicht am

Wertschätzende Sprache und Kommunikation

Wir beschäftigen uns mit einem von der Künstlerin und Pädagogin Li Shalima entwickelten Kommunikatonswerkzeug, der Bedürfnisplatte mit dazu gehörigen Übungen und Kommunikationstechniken.

„Es liegt ein großer Unterschied darin, ob ich Strategien entwickelt habe, mit denen ich meine schmerzhaften Gefühle betäube und die euphorischen pusche, oder ob ich Strategien verwende, mit denen ich mir meine authentischen Bedürfnisse erfülle. Das eine macht mich süchtig nach immer mehr von immer demselben. Das andere macht mich satt und zufrieden. Je ausgewogener meine „Bedürfnis-Platte“ erfüllt ist, umso zufriedener bin ich. Und zwar nachhaltig und unabhängig von Äußerlichkeiten.“  Li Shalima

Kontakt: Susann Schröter in Rochlitz – Tel.:  0174 72 88 109 Julita Decke in Mittweida – Tel.: 0178 80 28 209

Hier kommst du zu unserem Angebot…

Hier kommst du direkt zu Li Shalima